left_oekologie   Ökologie und Nachhaltigkeit

Gerade in einem aus ökologischer Sicht so sensiblen Bereich, in dem die LogMan GmbH mit ihrem Geschäftszweig Transport und Logistik tätig ist, sind umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln von essentieller Bedeutung. So sieht es jedenfalls die LogMan GmbH.

Außerdem: Bei einer bestmöglichen Effizienz beim Transport gehen ökonomischer und ökologischer Nutzen ohnedies Hand in Hand: Einerseits wirken Transportoptimierungen Kosten senkend, andererseits werden die negativen Auswirkungen des Verkehrs – wie etwa Klimabelastung, Lärm oder Feinstaub – reduziert.
Maßnahmen der LogMan GmbH zur Steigerung der Effizienz und zur Reduzierung der negativen Umwelteffekte:

arrow_right_redDas DISPO-Programm

Ökonomisch und ökologisch positive Auswirkungen werden durch die effiziente Online-Auftragsabwicklung mit dem LogMan-Dispo-Programm erreicht. Die Kunden und die LogMan-Transportpartner sind über Internet mit dem LogMan-Dispo-Programm vernetzt. Die organisatorischen Abläufe und die damit verbundene administrative Abwicklung werden damit in überzeugender Weise optimiert.

arrow_right_redStandortnähe Im Geschäftszweig Recycling und thermische Verwertung von Produktionsabfällen hat der Standort der Verwertungsunternehmen naturgemäß wesentlichen Einfluss auf die zurückzulegenden Transportkilometer. Kurze Frachtwege spielen auch bei der Auswahl der LogMan-Transportpartner eine gewichtige Rolle. Es werden aus ökologischen und ökonomischen Gründen Frächter bevorzugt, deren Standort sich in der Nähe der jeweils anzufahrenden Sortier-/ Aufbereitungs-/ Verwertungsunternehmen befindet. 

arrow_right_redVermeidung von Leerfahrten
Um Leerfahrten zu vermeiden, wird von der LogMan GmbH forciert, dass bei den Rückfahrten Güter für andere Kunden transportiert werden. Um dies besser zu gewährleisten, werden die Frächter angehalten, „Walking-Floor“-LKWs einzusetzen, um flexibler mit abwechselndem Transport von verpackten Materialien und Schüttgut umgehen zu können.

arrow_right_redOptimierte Fahrzeugauslastung Ein wesentlicher Faktor für die Minimierung der Transportkilometer ist, dass die Ladekapazität der LKWs optimal genutzt wird. Die LogMan GmbH trägt Sorge dafür, dass Minderauslastungen der eingesetzten LKW hintangehalten werden.

arrow_right_redÖkologische Fahrzeugausstattung Die Auswahl der Transportunternehmer durch die LogMan Logistik-Management GmbH erfolgt nicht nur unter Berücksichtigung der Aspekte Preis und Zuverlässigkeit bei Leistungserbringung und Einhaltung von Lieferterminen, es werden darüber hinaus auch die ökologische Fahrzeugausstattung berücksichtigt bzw. von den Partnern gefordert. Entsprechende Anforderungen finden sich auch im Pflichtenheft der Frächter. Dieses Vorgehen entspricht der Umweltpolitik der LogMan GmbH: Sowohl von den Fracht- als auch von den Verwertungspartnern verlangt die LogMan GmbH, alle wirtschaftlich vertretbaren Maßnahmen zu ergreifen, die dazu führen, schädliche Emissionen so gering wie möglich zu halten.

Ein entscheidender Aspekt bei der ökologischen Fahrzeugausstattung sind die Abgasnormen. Insgesamt besteht die Flotte der Frächter, die im Auftrag der LogMan GmbH Transporte durchführt, aus 161 LKW mit durchwegs moderner, umweltfreundlicher Ausstattung: Die meisten der LKW erfüllen die Abgasnorm Euro-4, wobei etwa ein Viertel der eingesetzten Fahrzeuge bereits die höchste Norm, Euro-5 erfüllen.

LogMan ist bemüht, selbst einen wesentlichen Beitrag für die Umwelt zu leisten und hat sich freiwillig verpflichtet, die Anforderung nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001 zu erfüllen, dies wird jährlich durch eine in Österreich akkreditierte Stelle überprüft.

Ihre Hinweise und Anregungen betreffend dieses Themenkreises nehmen wir ernst und werden in jedem Fall beantwortet.

Mit LogMan die ökonomisch und ökologisch optimale Logistik- und Servicelösung für ihr Unternehmen…

slogan_small